richtige Produktwahl

Ihr wollt mit Hilfe von Fulfillment by Amazon richtig durchstarten? Um ein erfolgreiches Amazon Private Label Geschäft aufbauen zu können, ist die Identifikation des richtigen Produktes der Schlüssel zum Erfolg. Daher werdet Ihr um eine effektive und gründliche Produkt-Recherche nicht herumkommen. Immerhin lässt sich ein gutes Produkt mit schlechtem Marketing besser verkaufen, als ein schlechtes Produkt mit gutem Marketing. Wir haben für Euch zusammengefasst, welche Kriterien vor und während der Produkt-Recherche eine wichtige Rolle spielen.

Produktideen sammeln

Der erste Schritt ist das Sammeln von Produktideen. Hier geht es nicht um Tools oder statistische Auswertungen, sondern schlichtweg um Brainstorming mit Zettel und Stift. Nehmt Euch ein paar Stunden Zeit, schreibt Dinge auf für die Ihr selber bereit wärt Geld auszugeben, die einen Mehrwert bieten oder die Ihr täglich benutzt. Hier ist es häufig vorteilhaft, wenn Ihr Euch in der Branche oder mit dem Produkt schon auskennt, um authentischer in die Produktbewertung gehen zu können.

Dabei solltet Ihr allerdings folgende Kriterien im Hinterkopf behalten:

  • Der Verkaufspreis liegt zwischen 10€ und 50€
  • Das Produkt ist möglichst leicht, klein und hat wenig Einzelteile
  • Es besteht die Möglichkeit, das Produkt in Zukunft mit anderen Produkten zu ergänzen oder zu erweitern, um eine eigene Marke aufzubauen

Diese Kriterien hängen nicht nur mit dem Kaufverhalten der Kunden zusammen, sondern spielen auch in Bezug auf die FBA Gebühren eine elementar wichtige Rolle. Je kleiner und leichter Euer Produkt ist, desto geringer sind Transport- und Lagerkosten und umso höher fällt letztendlich Eure Marge aus. Habt Ihr Euch nun eine Liste mit Produkten und Produktkategorien erstellt, ist der nächste Schritt die tiefergehende Analyse.

Die wichtigsten Eigenschaften Deines Produktes

Es gibt unzählige Eigenschaften, die von unzähligen Faktoren abhängen und unzähligen Schwankungen unterliegen. Im Folgenden haben wir Euch die drei Schlüsseleigenschaften zusammengefasst, die Ihr in jedem Fall berücksichtigen müsst.

Nachfrage:

Je größer die Nachfrage, desto größer sind Eure potentiellen Absatzzahlen. Dabei spielen allerdings noch andere Kriterien in diese Eigenschaft mit rein. Schaut Euch dazu noch den Amazon Bestseller Rank (BSR) an – wie viele Händler sind hier schon aktiv? Gibt es eine Monopolstellung? Die ersten zehn Produkte sollten einen ähnlichen BSR haben, um das auszuschließen. 

Produktideen FBA Händler

Geringer Wettbewerb:

Je geringer der Wettbewerb, desto größer ist Eure Möglichkeit den Anteil an der Nachfrage zu erhöhen. Neben dem Amazon Bestseller Rank und dem Volumen der abgesetzten Produkte, ist ein erster Indikator die Anzahl der Bewertungen der Top gerankten Konkurrenten. Je mehr Bewertungen diese schon haben, desto schwieriger wird es aufzuholen bzw. diese zu übertreffen. In der Regel sollte man nach Produkten mit weniger als 50 Bewertungen suchen.

Außerdem sollten die Konkurrenten eine verbesserungsfähige Produktplatzierung aufweisen. Das heißt, Ihr seid der Meinung, dass Ihr die Fotos, Produktbeschreibungen und z.B. die Aussagekraft des Titels besser hinbekommt. Im Idealfall werden die Produkte auch nicht durch Werbeanzeigen gesponsert, was Euch direkt zu Beginn einen Wettbewerbsvorteil verpassten würde.

Lesetipp: FBA und Kleinunternehmer – passt das zusammen? 

Produkteigenschaften

Oben haben wir schon Produkteigenschaften beschrieben, über die Ihr Euch schon vor dem Brainstorming im Klaren sein solltet. Hier die komplette Liste, die für Euer Produkt zutreffen sollte.

  • Produkt darf nicht zerbrechlich sein
  • Produkt sollte keine Saisonabhängigkeit haben
  • Kein etablierter Markenaufbau seitens der Konkurrenz
  • Geringes Gewicht
  • Wenig Platzvolumen zur Lagerung
  • Preis zwischen 10€ & 50€
  • Möglichkeit das Produkt weiterzuentwickeln oder zu ergänzen

Diese Kriterien spielen auf unterschiedlichen Ebenen eine wichtige Rolle. Das Gewicht und die Größe machen sich bei den Fulfillment Gebühren bemerkbar. Preis und Robustheit haben einen elementaren Einfluss auf die Zahl der Retouren. Das Verbesserungspotential und die geringe Konkurrenz sind wichtige Merkmale um sich langfristig eine Marke aufzubauen. Das sind natürlich bei Weitem nicht alle Kriterien. Die hier genannten Schlüsselkriterien sollten jedoch mindestens erfüllt sein, da andernfalls ein gutes Ranking auszuschließen ist. 

Die Recherche nach geeigneten Produkten

Produktidee

An erster Stelle steht die Produktidee. Wie oben schon angedeutet, ist dies durch einfaches Brainstorming und stöbern möglich, um dann im Nachgang das Potential zu analysieren. Es müssen lediglich die beschriebenen Eigenschaften beachtet werden.

Datengetriebene Recherche

Neben dem Ansatz des Brainstormings, lassen sich auch datenbasiert geeignete Produkte finden. Der Nachteil: man kennt sich evtl. nicht gut mit dem Produkt aus. Der klare Vorteil: die Produkte sind vorselektiert und man verschwendet keine Zeit, indem man in den falschen Ecken sucht.

Bei der datenbankgetriebenen Recherche könnt Ihr in einer Datenbank unter Berücksichtigung von Kennzahlen und Filtern nach geeigneten Produkten suchen. Die bekannteste Produkt-Datenbank ist die Amazon Bestseller Liste. In dieser Datenbank könnt Ihr nach bereits gut laufenden Produkten filtern und selbst Kriterien wählen, die Ihr ausschließen oder nach denen Ihr suchen wollt.

Produktwahl FBA Analyse

Marktsegment bewerten

Nun habt Ihr eine Liste mit passenden Produktideen gesammelt. Jetzt geht es daran, den Wettbewerb und die Umsatzpotentiale zu analysieren. Dabei müsst Ihr Euch zwei Fragen stellen:

  1. Komme ich mit meinem Produkt in die Top Five der Suchergebnisse?
  2. Kann ich dort genügend Umsatz erzielen?

Die erste Frage lässt sich relativ leicht recherchieren. Ihr analysiert einfach das Hauptkeyword Eures Produktes (also den Namen Eures Produktes selbst). Nehmen wir an, eines Eurer potentiellen Produkte ist ein Seifenspender. Ihr sucht auf Amazon nach dem Keyword „Seifenspender“ und analysiert die Top Five Ergebnisse nach oben genannten Kriterien. Haben alle Ergebnisse über 50 Bewertungen? Wie ist der Qualität der Produktdarstellung? Sind die Fotos qualitativ hochwertig, wie sieht die Produktbeschreibung aus und sind die Keywords klug gewählt? Je mehr Fehler Eure Konkurrenz hier macht und je geringer die Anzahl der Bewertungen ist, desto größer sind Eure Chancen mit diesem Produkt schnell in die Top Five der Suchergebnisse zu kommen.

Die zweite Frage kann mit Blick auf die Bestseller Liste der Top Produkte beantwortet werden. Haben alle Top Five Produkte einen Verkaufsrang unter 2.000, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihr ein Nischenprodukt mit hoher Nachfrage gefunden habt. Außerdem könnt Ihr Euch das allgemeine Suchvolumen des Hauptkeywords des Produktes ansehen (z.B. mit Hilfe des Google Keyword Planers). Darüber hinaus solltet Ihr noch den Einnahmerechner von Amazon hinzuziehen, um abzuschätzen wie viel Umsatz Euch nach Abzug der Gebühren bleibt.

Durch diese, zum Teil datenbasierte Analyse könnt Ihr Eure Produktliste selektieren und eine Rangliste erstellen, mit den Produkten die bei der Segmentierung am besten abgeschnitten haben. So könnt Ihr z.B. beurteilen, ob Ihr eher mit dem Seifenspender oder doch mit dem Handtuchhalter bessere Chancen auf Umsatz habt. 

Detailüberprüfung

Im Prinzip könnt Ihr jetzt schon starten und in geringen Margen Eure Produkte testen. Allerdings sind die oben gesammelten Daten meist „nur“ Schätzungen und es empfiehlt sich diese Daten durch eine tiefergehende Analyse zu bestätigen. Hier sollte man die möglichen Umsätze mit einem Umsatz-Tracking-Tool zu analysieren. Ein sehr gut geeignetes Tool dafür ist der Marketplace Analytics Sales Tracker. Mit Hilfe dieses „Spions“ könnt Ihr den zu erwartenden Umsatz der Top Five bis Ten gerankten Produkte tracken und so den geschätzten Umsatz analysieren. Lasst dieses Tool ein paar Wochen laufen und Ihr habt eine fundierte Prognose bzgl. Eurer Umsätze.

Fazit 

Wie oben schon erwähnt, gibt es unzählige Faktoren die es bei der Produktwahl zu beachten gilt. Ihr fahrt allerdings schon sehr gut damit, die Ausschlusskriterien zu beachten um eine solide Grundlage bei der Suche des richtigen Produktes zu haben. Gibt es bei den Schlüsselkriterien schon deutliche Abweichungen, ist Euer Produkt i.d.R. zum Scheitern verurteilt. Jetzt wünschen wir Euch viel Erfolg bei der Produktsuche.


Bei uns bekommst Du als Online Händler alle Dienstleistungen aus einer Hand und hast lediglich einen einzigen Ansprechpartner für alle Belange. So können wir Deinen Verwaltungsaufwand auf ein Minimum reduzieren. Über ein Online Portal sind alle relevanten Daten auf dem Laptop, dem Tablet oder von unterwegs auf dem Smartphone abrufbar. Ist die laufende Buchhaltung einmal eingerichtet, reduziert sich Euer Aufwand auf ein Minimum. Durch Schnittstellen ziehen wir uns automatisiert die Daten die wir für die Meldungen brauchen, um sie entsprechend aufbereitet an die einzelnen Ämter oder kooperierende Steuerberater in ganz Europa zu verschicken. Lass Dich hier beraten. 

 

Social Share

Keine Kommentare

Leave a comment