BlogTitelbild_Rechnungsservice von Amazon

Zunächst einmal starten wir mit der allgemeinen Definition einer Rechnung laut dem Umsatzsteuergesetz:

Umsatzsteuergesetz (UStG)
§ 14 Ausstellung von Rechnungen

 (1) Rechnung ist jedes Dokument, mit dem über eine Lieferung oder sonstige Leistung abgerechnet wird, gleichgültig, wie dieses Dokument im Geschäftsverkehr bezeichnet wird. Die Echtheit der Herkunft der Rechnung, die Unversehrtheit ihres Inhalts und ihre Lesbarkeit müssen gewährleistet werden. Echtheit der Herkunft bedeutet die Sicherheit der Identität des Rechnungsausstellers. Unversehrtheit des Inhalts bedeutet, dass die nach diesem Gesetz erforderlichen Angaben nicht geändert wurden. Jeder Unternehmer legt fest, in welcher Weise die Echtheit der Herkunft, die Unversehrtheit des Inhalts und die Lesbarkeit der Rechnung gewährleistet werden. Dies kann durch jegliche innerbetriebliche Kontrollverfahren erreicht werden, die einen verlässlichen Prüfpfad zwischen Rechnung und Leistung schaffen können. Rechnungen sind auf Papier oder vorbehaltlich der Zustimmung des Empfängers elektronisch zu übermitteln. Eine elektronische Rechnung ist eine Rechnung, die in einem elektronischen Format ausgestellt und empfangen wird.

In Deutschland unterliegst Du als Unternehmer sowie als Online Händler,  der Rechnungsstellungspflicht. Diese gewährleistet, dass Deine Geschäftsvorgänge ordnungsgemäß protokolliert werden und sie bilden die Basis Deiner Buchhaltung, denn: „ohne Beleg keine Buchung“. Bei der Masse an Bestellungen im Online Handel, können Rechnungen allerdings nicht manuell erstellt werden. Die Lösung: automatisierte Rechnungserstellung.

Wir möchten gleich zu Beginn des Textes festhalten: Einen Rechnungsservice brauchst Du in jedem Fall und vor Komplikationen stellt Dich das in der Regel nicht. Ein paar Fallstricke gilt es dennoch zu beachten. Wir klären auf.

Ja, Du brauchst einen Rechnungsservice und das bestenfalls von Anfang an

Um von Beginn an richtig zu starten, solltest Du einen Rechnungsservice in Anspruch nehmen. Der Rechnungsservice sorgt nicht nur dafür, dass Deine Kunden eine gesetzlich korrekte Rechnung erhalten, sondern viel wichtiger, kann er eine lückenlose Dokumentation Deiner Rechnungserstellung gewährleisten, so wie es das Finanzamt verlangt.

In einer Rechnung müssen 10 Pflichtbestandteile vorhanden sein, diese Regelung gilt zwar erst ab einem Rechnungsbetrag von 150 €, aber es ist empfehlenswert in jeder Rechnung die gesetzlichen Bestimmungen zu befolgen. Da die Rechnungsstellung in Deinem Namen erfolgt, wollen wir Dir nahelegen dies zu kontrollieren. Denn die Rechnungen werden in Deinem Namen erstellt, was bedeutet, dass Du für Fehler von Deinen Kunden und vom Finanzamt haftbar gemacht wirst.

Amazon bietet Dir, als Amazon Händler, die kostenlose Möglichkeit den internen Rechnungsservice zu nutzen. Neben der unentgeltlichen zur Verfügungstellung lockt Amazon die Händler aber mit noch mehr vermeidlichen Vorteilen. Es heißt, dass die Nutzung sich auf Dein Ranking positiv auswirkt und die neue Möglichkeit der Filterung nach dem Rechnungsservice soll Vorteile im B2B Geschäft mit sich bringen. Trotzdem wollen wir Dir in diesem Blogpost deutlich machen, dass es an vielen Stellen von Vorteil ist, in ein externes Rechnungsprogramm zu investieren.

Denn die Folgen können umso teurer werden, sobald Fehler bei der Rechnungserstellung auftreten.

Amazon Rechnungsservice

Der kostenlose Rechnungsservice von Amazon erscheint auf den ersten Blick für jeden Händler interessant und wir wollen auch nicht behaupten, dass es mit dieser Lösung immer in einem Fiasko enden muss. Aber unsere Erfahrung mit einer Vielzahl unserer Mandanten zeigt, dass sich im Laufe der Zeit die Probleme häufen können.

Amazon bietet Dir also die Möglichkeit kostenlos die Rechnungsstellung für Dich zu übernehmen und die Rechnung dann im Amazon Konto Deines Kunden zu hinterlegen. Dies alles passiert über die Plattform und ist für Dich, wie auch für den Kunden, eine automatisierte und einfache Möglichkeit.

Einen klaren Vorteil hat der kostenlose Rechnungsservice von Amazon: Er bietet Dir, als Online Händler, die Möglichkeit mit Nettobasispreisen zu kalkulieren und dadurch besser Deine Marge im Blick zu haben. Denn im gesamten PAN EU Gebiet wird man mit den unterschiedlichsten Steuersätzen konfrontiert.

Komplikationen treten bei dem Amazon Rechnungsservice erst auf, wenn die ersten Probleme, wie falsch ausgestellte Rechnungen mit falschen Steuersätzen etc., entstehen.

Nachteile vom Amazon Rechnungsservice

Wir beginnen gleich mal mit dem schwerwiegendsten Nachteil: Du kannst über den Amazon Rechnungsservice Deine Rechnungen nur schwer nachträglich korrigieren. Solange mit Deinen Geschäften also alles gut läuft, wirst Du keine Probleme haben. Sobald aber etwas schiefgeht, was in Verbindung mit einem gewissen Wachstum Deines Unternehmens nicht zu vermeiden ist, wirst Du vor erste Probleme gestellt, die auch in Verbindung mit dem Rechnungsservice stehen.

Wie weitreichend diese Probleme sein können, darauf gehen wir in einem weiteren Blogpost ein. Hier nehmen wir weiterhin Bezug auf den Umsatzsteuerservice von Amazon und was passiert, wenn Du beide Tools in Verbindung nutzt.

Amazon lässt also keine manuellen Rechnungskorrekturen zu, was gerade im Online Handel ein schwerwiegendes Problem darstellen kann. Wenn Deine Rechnungen z.B. mit einem falschen Umsatzsteuersatz ausgestellt wurde, ist es ZWINGEND erforderlich diese Rechnungen zu korrigieren, um Deine Steuerschuld richtig abzuführen zu können. An dieser Stelle muss zum einen der Steuersatz angepasst werden und die korrekte USt ID hinterlegt werden. Auf mögliche Auslöser der Rechnungskorrektur gehen wir in einem unserer letzten Blogposts ein:
HILFE – ICH HABE KEINE UST ID IM BESTIMMUNGSLAND! WAS PASSIERT BEI EINER RÜCKWIRKENDEN MELDUNG?

Nun kommen wir zum im Prinzip größten Nachteil des Rechnungsservice von Amazon. Fehler können immer entstehen und lassen sich in der Regel auch nicht vermeiden. Wie schwer ein Fehler wiegt, ist häufig abhängig von der Möglichkeit der Behebung. Und genau hier besteht bei dem Rechnungsservice von Amazon ein großes Defizit.

Um Fehler lösen zu können, ist man auf die Erreichbarkeit von Amazon angewiesen, die aus unserer Erfahrung durchaus ausbaufähig daherkommt. Man ist eine kleine Kundennummer in einer kaum zu beziffernden Masse an Personen, Unternehmen und Händlern die mit Amazon kommunizieren wollen. Standardisierte Antworten, die wenig hilfreich sind, lange Wartezeiten und Anliegen die sich häufen und in die unnötig Zeit und Energie gesteckt werden muss, die im Endeffekt die Saklierbarkeit Eures Unternehmens gefährden.

Von unseren Mandanten wissen wir, dass die Bearbeitungszeiten bei Rückfragen mehrere Wochen in Anspruch nehmen können und eine Lösung auch dann nicht unbedingt garantiert ist.

Daher wollen wir Dich nicht nur dazu bringen, den Amazon Rechnungsservice zu hinterfragen, sondern Dir auch gleich eine super Alternative vorstellen. easybill-rechnungsservice

Alternativer Rechnungsservice

Um automatisiert Rechnungen für Eure Kunden erstellen zu können, muss man nicht unbedingt auf die Amazon interne Lösung zurückgreifen. Es ist problemlos möglich, ein externes Tool zu integrieren, das ebenso die automatisierte Rechnungserstellung übernehmen kann, allerdings mit vielen Vorteilen daherkommt.

Eine gute und solide Alternative: easybill.
Der externe Rechnungsservice von easybill bietet Dir eine Vielzahl an Vorteilen. Easybill ist zwar nicht kostenlos aber wie schon so häufig möchten wir Euch hier darauf hinweisen, nicht an den falschen Ecken zu sparen. Die kosten sind in Bezug auf die Leistungen zudem verschwindend gering.

Bei easybill hast Du direkte Ansprechpartner, die Du jederzeit erreichen kannst und somit die Möglichkeit problemlos Rechnungen zu korrigieren. Und das auch weit in die Vergangenheit.

Easybill schließt sich genau wie wir über eine Schnittstelle an Deinen Amazon Account an und verschickt vollautomatisch Deine Rechnungen und lädt diese in Amazon hoch.

Dadurch wird Dein administrativer Aufwand auf ein Minimum reduziert, Probleme lassen sich schnell und ohne viel Aufwand lösen und Du handelst nach deutschem Steuer- und Rechnungsgesetz stets korrekt.

Fazit

Hier nochmal wie so häufig unser Apell: Spare nicht an den falschen Ecken. Auch von der Rechnungserstellung, so klein dieses Rad auch in Deiner Maschenerie scheint, hängt die Skalierbarkeit Deines Unternehmens ab. Probleme werden immer ärgerlich, wenn Lösungen nicht schnell und unkompliziert greifbar sind und das gilt es in Bezug auf die Rechnungsstellung unbedingt zu vermeiden.

Fragen zu der Thematik? Ruft gerne durch.

Social Share

Keine Kommentare

Leave a comment